Johannisbrotbaum

Der Johannisbrotbaum ist eine immergrüne Baumart, die sich durch eine extreme Hitzeverträglichkeit auszeichnet und die Nähe zum Meer liebt. Darum findet man diese Baumart hauptsächlich in warmen Gebieten in einer Entfernung von bis zu 25km zur Küstenlinie. Der Johannisbrotbaum reagiert sehr empfindlich auf Kälte und verträgt so gut wie keinen Frost. Ansonsten ist er sehr genügsam und braucht außer einem gelegentlichen Beschnitt keine weitere Pflege und keinerlei Dünger. Jahr um Jahr bildet er Hülsenfrüchte aus; längliche Schoten, die im vollreifen Stadium dunkelbraun sind. Sie bestehen aus zwei hochwertigen Komponenten: den Kernen und der Schale. Aus den Kernen wird das Johannisbrotkernmehl gewonnen, das als rein pflanzliches Verdickungsmittel (E410) in vielen Lebensmitteln verwendet wird. Aus der Schale, die extrem nährstoffreich ist, wird im Wesentlichen Tierfutter und Johannisbrotmehl gewonnen. Letzteres eignet sich als gesunder Ersatzstoff für kakaohaltige Nahrungsmittel.


Kategorie: J

← Oliven ABC – Glossar Unter Blau