Lechín de Granada

Traditionell wird diese Olivenbaumsorte auch Cuquillo, Menuda, Caera, Minuera oder Lechín genannt. Er wird auf einer Fläche von etwa 36.000ha in den Provinzen Granada, Almería und Murcia angebaut. Der Baum passt sich sehr gut an kalkreiche Böden an und verträgt sowohl Kälte als auch lange Trockenheit. Er ist sehr produktiv und sein Öl ist bekannt für eine exzellente Qualität.


Kategorie: L

← Oliven ABC – Glossar Unter Blau