Manzanilla de Sevilla

Diese Baumsorte ist aufgrund ihrer Kleinwüchsigkeit, Robustheit und Produktivität in der ganzen Welt sehr beliebt, denn sie eignet sich hervorragend für den intensiven Anbau. In Spanien wird sie auf einer Fläche von etwa 85.000ha in den Provinzen Sevilla und Badajoz angebaut. Ihre Früchte bilden sehr viel Fruchtfleisch aus und haben eine hohe organoleptische Fähigkeit. Sie werden sowohl zu Olivenöl als auch zu Tafeloliven verarbeitet. Mit nur 19 Tagen hat sie die kürzeste Reifephase aller in Spanien bekannten Olivensorten.


Kategorie: M

← Oliven ABC – Glossar Unter Blau